Corona-Zentrum Koslar

Abstrichzentrum und Fieberambulanz

Öffnungszeiten

Mo – Fr:  08.00 Uhr – 12.00 Uhr

Termine nur nach Vereinbarung

 

Tel: 02461 - 2774


Adresse

Corona-Zentrum Koslar

Bürgerhalle-Koslar

Rathausstraße 17

52428 Jülich-Koslar


Abstriche und Behandlung seit dem 4.1.2021

Mit der Eröffnung des Corona-Zentrums Koslar im neuen Jahr 2021 ist eine Anlaufstelle für Erkrankte in der Corona-Krise entstanden. Hier werden neben der medizinschen Behandlung auch Corona-Abstriche (PCR und Schnelltest) ermöglicht.

Anlaufstelle für Patienten mit Symptomen eines Infekts

Die Bürgerhalle-Koslar, Rathausstraße 17, 52428 Jülich wurde - auf Initiative der Praxis Dr. med. Gabriel Yihune und der Unterstützung der Stadt Jülich, der KV Nordrhein, den Johannitern und dem Messebauer Sowieso - zu einer zusätzlichen Versorgungsmöglichkeit für Patienten aus dem Nordkreis Düren ausgebaut.

Testzentrum für PCR- und Schnell-Tests

Patient(inn)en und Bürger(innen) können sich zur Abklärung des Infektionsstatus oder im Rahmen der Kontakt-Nachverfolgung im Corona-Zentrum-Koslar testen lassen.

Ein ärztliches Attest kann beim Schnelltest innerhalb 15 min ausgestellt werden. Das PCR-Ergebnis kommt wahlweise auf die Corona-App oder kann bei unserem Laborpartner Wisplinghoff abgerufen werden.

Entlastung der Arztpraxen und der Krankenhäuser

Das Corona-Zentrum Koslar soll die Regelversorgung der Patienten entlasten und reiht sich zwischen die hausärztliche ambulante Versorgung und der stationären Krankenhausbehandlung ein. Unter Einhaltung spezieller Corona-Schutzmaßnahmen werden die Patienten ärztlich untersucht, gezielt getestet und behandelt. Sie werden von hier der weiteren Versorgung zugeführt oder ambulant betreut.


Berichte über das Corona-Zentrum Koslar



18.01.2021 Herzog - Kultur- & Stadtmagazin: Für Abstriche gegen Ansteckung


12.02.2021 Lokalzeit aus Aachen - WDR Fernsehen: Arztpraxis für Corona-Patienten in Jülich | Studiogespräch: Dr. Gabriel Yihune, Arzt im Corona-Zentrum Jülich ab Minute 3:02 - bis zum 18.02.2021 in der Mediathek